Nachhaltig und schön: Schmuck aus fair produzierten Materialien - Die NZZ stellt vor.

Und Signum Fair Jewels ist dabei! Im Artikel werden nachhaltige Schmucklabels in der Schweiz und dem Ausland vorgestellt, welche entweder mit Recycling-Gold, -Silber und -Edelsteinen arbeiten oder ihren Schmuck aus verantwortungsvoll abgebautem – fairmined – Gold herstellen.

Es ist gut zu wissen, dass die Anzahl an Schmuckdesignern und Goldschmieden, die ihre Rohmaterialien verantwortungsbewusst auswählen, immer grösser wird. Wir als kleines Familienunternehmen sind besonders stolz unter den nachhaltigen Schmucklabels in der Schweiz unseren Platz einnehmen zu können. Schon seit vielen Jahren verarbeiten wir ecofaires Waschgold aus Finnland (Suomi Gold) sowie Max Havelaar Fair Trade Gold zu Trauringen, Verlobungsringen und vielen anderen Schmuckstücken.

Das Schweizer Familienunternehmen Signum Fair Jewels aus Buchs besteht aus Goldschmiedin Sabine, Naturwissenschaftler Thomas und Gestalterin Marlene Hellmann. Im Angebot: Klassischer Schmuck aus zertifiziertem Edelmetall von Kleinschürfern und mit, nach Möglichkeit, Fairtrade-Edelsteinen. Auf Transparenz und nachhaltige Produktion wird grosser Wert gelegt, zudem unterstützt die Firma die deutsch-kolumbianische Initiative Casa Hogar , die sich in einer durch den Goldabbau stark mit Quecksilber belasteten Region im Südwesten von Kolumbien engagiert. Besonders beachtenswert bei Signum Fair Jewels: das Trauring-Angebot.

Lest mehr dazu im Artikel, welcher in der NZZ Bellevue am 12.08.2019 veröffentlicht wurde:

NZZ Artikel „Nachhaltig und schön: Schmuck aus fair produzierten Materialien“  online

NZZ Artikel „Nachhaltig und schön: Schmuck aus fair produzierten Materialien“  PDF

nachhaltige schmucklabels in der schweiz - trauringe
Nachhaltige Schmucklabels in der Schweiz