estos serian los pasos a seguir de nuestra gran familia signum fair jewels

Transparenz


Neben den Aspekten von Nachhaltigkeit und Fairness gehört auch Transparenz und Offenlegung der ganzen Wertschöpfungkette (Supplychain), d.h. die Rückverfolgbarkeit der Rohmaterialien und Arbeitsschritte, die zum fertigen Schmuckstück führen, zu unserem Konzept, wie die Teilschritte 1-5 darstellen. Jeder relevante Arbeitsschritt und jedes verwendete Rohmaterial wird dokumentiert und bildet so die Grundlage eines seriösen Nachweisdokuments, das der Kunde zusammen mit dem Schmuckstück erhält.
Jedes Schmuckstück ist mit einer individuellen Seriennummer versehen, mit welcher beispielsweise die verwendete Goldcharge und somit auch der Zeitpunkt und den Ort der Goldgewinnung nachvollzogen werden kann.

1 Signum

SIGNUM entwirft, entwickelt beständig Schmuckideen , setzt sie handwerklich um, berät Sie fachlich mit bald 30 jähriger Erfahrung.
Jedes Detail im Fertigungsprozess ist von Bedeutung. Wir lassen Sie gerne daran teilhaben:
Sie können mit uns eintauchen in die Geschichte der Herkunft Ihres Goldes, dem Prozess des Schmelzens und Giessens, der Umsetzung des Schmuckentwurfs an der Werkbank im klassischen Goldschmiede Handwerk und ebenso mit modernen Fertigungstechniken wie das Prototyping für die Serienproduktion bis zum Ursprungsort ihres Edelsteins und seinem Fassen in Ihr Schmuckstück, und vieles mehr.

Signum – offen & transparent

2 Scheideanstalt

Direkt aus dem Ursprungsland (Finnland/Lappland) wird unser ökologisches Rohgold in eine Fair Trade International zertifizierte Edelmetall-Scheideanstalt in Deutschland gebracht, die schon viele Jahre Erfahrung mit ökologisch gewonnenem und fair gehandeltem Gold besitzt. Dort wird es streng von konventionell verarbeitenden Prozessen getrennt, analysiert, gereinigt und zu den von uns gewünschten 18 Karat Gold-Legierungen verarbeitet.

Wir erhalten diese mit entsprechenden Werkstoffnachweisen/Zertifikaten, welche die Herkunft der verwendeten Metalle dokumentieren.

3 Giesserei

Einige unserer Schmuckmodelle stellen wir in Kleinserien her. Diese werden nach unserem Modell in einer Schweizer Edelmetallgiesserei gegossen.
Dies geschieht, streng getrennt von konventionellem Gold, in eigenen Signum Abläufen: ein eigener Wachsbaum, eine eigene Küvette…garantieren uns, dass es sich ausschliesslich um unser ökologisches und fair gehandeltes Gold handelt. Ein von der Giesserei unterzeichnetes Konformitäts Zertifikat, welches genaue Angaben zur Gold-Charge, sowie der Gussmodellnummer macht, gewährleistet die Rückführbarkeit zu den verwendeten Rohstoffe.

Jedes SIGNUM-Schmuckstück ist in seiner Ausführung einzigartig und erhält seine eigene Identifikationsnummer.

4 Edelsteinfasser

Signum und zwei Schweizer Edelsteinfass-Ateliers fassen leuchtende Diamanten im Altschliff, in vielen Naturtönen funkelnde Brillanten und Farbedelsteine präzise in ihre Schmuckstücke.
Jedes erstrahlt nun in ganz eigenem Glanz!

5 SIGNUM Zertifikat

Nach der letzten Endkontrolle, verlässt jedes Schmuckstück unsere Manufaktur jeweils mit einem Zertifikat, welches die genaue Identität und die Rückverfolgbarkeit der verwendeten Rohstoffe belegt.

Im Herstellprozess ist uns nicht nur Transparenz wichtig.

…hinter jedem Zertifikat stehen engagierte, positiv denkende Menschen, die sich für eine nachhaltige Zukunft einsetzen und jedes Schmuckstück damit lebendig, kostbar und einzigartig werden lassen.

Pure Lebensfreude wünscht Ihnen

Ihr SIGNUM Team